Empfehlungen für feste Nackenstützkissen

Auf der Suche nach dem perfekten Nackenstützkissen habe ich sowohl weiche, als auch einige festere Nackenkissen getestet. Mir persönlich liegen ja die etwas weicheren Viscokissen (Memory Foam) etwas eher. Aber auch einige härtere Kissen sind sehr empfehlenswert. Viele liegen ja gerne etwas fester mit dem Kopf auf und mögen es nicht, allzu sehr einzusinken. Da bieten sich die etwas festeren Nackenkissen mit viscoelastischem Schaum sehr an, da sich diese trotz Festigkeit super an den Kopf anpassen und somit für einen ruhigeren Schlaf sorgen. Hier ein paar meiner Favoriten.

1. Third of life Hadar High – festes Memory Foam Kissen

Spezifikationen: 72 x 33 cm / 11 cm hoch / thermoregulierend / viscoelastischer Schaum / Memory Foam / relativ fest / für Seitenschläfer und Rückenschläfer

Das Third of Life Hadar High (*) hat mir aufgrund der hervorragenden Verarbeitung auf Anhieb super gefallen. Die Anpassungsfähigkeit ist nicht übertrieben stark, was ein sehr erholsames Schlafen ermöglicht. Es ist also ein Zwischending zwischen den typischen Viscokissen, die manchen zu weich vorkommen und den zu harten Kissen, auf denen nur mancher liegen mag. Es ist „nur“ 11 cm hoch, wirkt aufgrund der Festigkeit allerdings etwas höher. Als Bauchschläferkissen ist es somit nicht geeignet.

Für mich war es dann am Ende keine Alternative zu meinem Aloe Vera Kissen, da ich aufgrund meiner Körpergröße flachere oder weichere Kissen bevorzuge. Große oder schwerere Personen finden im Hadar High aber ein super Visco Kissen. Ganz klare Kaufempfehlung.

NOTE 1

2. Schlafmeister – festes Viscoelastisches Kissen

Spezifikationen: orthopädisches Nackenstützkissen / 60 x 40 cm / 12cm hoch / für Seitenschläfer und Rückenschläfer / 2 Schutzbezüge / für Allergiker geeignet / fest

Ebenso begeistert war ich vom Schlafmeister Kissen (*). Es fühlt sich trotz Festigkeit sehr bequem an. Aufgrund der Größe bietet es sich auch als Reisekissen an. In meinem Test hätte es dem Hadar High fast die Stirn geboten, aber für mich ist trotz Eignung zum Reisekissen die Größe doch ein wichtiges Kriterium. Generell mag ich es lieber, ich habe ein Kissen welches den Standardmaßen entspricht. Sprich ca. 80cm Breite. Das Schlafmeister ist mir mit 60cm Breite doch ein wenig zu schmal. Ich denke auch größere Personen werden eher ein breites Kissen bevorzugen.

Wem das egal ist und auch ein Kissen sucht, was super zusammengerollt in Koffer passt, der greift eher zum Schlafmeister Memory Foam. Über die Verarbeitung muss ich nicht viel schreiben, die ist top, so wie bei allen von mir empfohlenen Kissen.

NOTE 1-

Fazit

Auch wer ein festes Kissen bevorzugt (oder gerade der), kann auf die sogenannten viscoelastischen Memory Foam Kissen zurückgreifen. In der festeren Form spielen sie ihre Stärken besonders aus. Das Material passt sich dem Kopf an, der aber nicht allzu sehr einsinkt. Dadurch ist ruhiger Schlaf garantiert, da die Bewegungen Nachts auf ein Minimum reduziert werden.

Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

Hast du das richtige Kopfkissen?
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Mehr Infos dazu

nach oben ↑