Haftungsausschluss

Empfehlungen für feste Nackenstützkissen

Wer ein Nackenstützkissen sucht, der stellt sich die Frage ob lieber hart oder weich. Meist ist das eher eine Frage des Geschmacks. Feste Nackenkissen geben viel halt, sind aber ein wenig unbequemer.

Auf der Suche nach dem perfekten Nackenstützkissen habe ich sowohl weiche, als auch einige festere Nackenkissen getestet. Mir persönlich liegen ja die etwas weicheren Viscokissen (Memory Foam) etwas eher. Aber auch einige härtere Kissen sind sehr empfehlenswert. Viele liegen ja gerne etwas fester mit dem Kopf auf und mögen es nicht, allzu sehr einzusinken. Da bieten sich die etwas festeren Nackenkissen mit viscoelastischem Schaum sehr an, da sich diese trotz Festigkeit super an den Kopf anpassen und somit für einen ruhigeren Schlaf sorgen. Hier ein paar meiner Favoriten.


1. Third of life Hadar High – festes Memory Foam Kissen

Spezifikationen: 72 x 33 cm / 11 cm hoch / thermoregulierend / viscoelastischer Schaum / Memory Foam / relativ fest / für Seitenschläfer und Rückenschläfer

Das Third of Life Hadar High (*) hat mir aufgrund der hervorragenden Verarbeitung auf Anhieb super gefallen. Die Anpassungsfähigkeit ist nicht übertrieben stark, was ein sehr erholsames Schlafen ermöglicht. Es ist also ein Zwischending zwischen den typischen Viscokissen, die manchen zu weich vorkommen und den zu harten Kissen, auf denen nur mancher liegen mag. Es ist „nur“ 11 cm hoch, wirkt aufgrund der Festigkeit allerdings etwas höher. Als Bauchschläferkissen ist es somit nicht geeignet. Die Breite ist fast ideal mit etwas über 70cm.

Für mich war es dann am Ende keine Alternative zu meinem Aloe Vera Kissen, da ich aufgrund meiner Körpergröße flachere oder weichere Kissen bevorzuge. Große oder schwerere Personen finden im Hadar High aber ein super Visco Kissen. Ganz klare Kaufempfehlung.

Preislich ist das Third of Life das Schlusslicht im Test. Allerdings sollte beim Kissenkauf nicht nur auf den Preis geschaut werden, sondern eher auf die Leistung des Produkts. Und hier überzeugt das Hadar High zu jeder Zeit.

Preis: 79,95€

NOTE 1


2. Belux – festes viscoelastisches Gesundheitskissen

Spezifikationen: orthopädisches Nackenstützkissen / 60 x 40 cm / 12cm hoch / für Seitenschläfer und Rückenschläfer / 2 Extra-Schutzbezüge /e-Book / für Allergiker geeignet / fest / 1 Jahr Geld-zurück-Garantie

Letzte Woche hat mich das hervorragende Testkissen von Belux * erreicht. Der Hersteller hat mich auf Anfrage davon unterrichtet, dass die Kissen unter guten Arbeitsbedingungen in der Türkei gefertigt werden. Natürlich kann ich das nicht nachprüfen, aber ich vertraue hier mal auf sein Versprechen. Ich denke, dass gute Arbeitsbedingungen immer auch ein wichtiges Thema sein sollten. Ebenso wie die verwendeten Materialien. Die Kissen sind Oeko-Tex 100 zertifiziert und somit schadstofffrei. Soviel zu den wichtigen Rahmenbedingungen des Produkts. Kommen wir zum Test ansich:

Das Kissen benötigt nach dem Auspacken eine Zeit lang, bis es die endgültige Form erreicht hat. Also bitte nicht wundern. Nach ca. 15min war das Kissen dann für einen ersten Test bereit. In der Zwischenzeit habe ich mir die 3 Bezüge und die Schlafmaske näher angesehen, die zum Kissen dazugeschickt werden. Das ist für den günstigen Preis super! Geruchstechnisch konnte ich nichts Negatives feststellen, was auch wieder ein Anzeichen für Schadstofffreiheit ist.

Das erste Liegen auf dem Kissen hat sofort gezeigt, das ich dieses Kissen in die Kissen-Kategorie „feste Nackenkissen“ stecken werde. Es ist wirklich fest, aber nicht unangenehm. Ich persönlich mag eher weichere Kissen, aber wer auf feste Auflagen liegt, der ist hier genau richtig. Die Anpassung des Kissens auf den aufgelegten Kopf ist spitzenmäßig. Der Kopf sinkt schön ein und das Kissen verbleibt in dieser Verformung, so dass die Bewegungen im Schlaf auch in den Testnächten sehr minimiert wurden. Der fleißige Leser meiner Webseite weiß, dass das zu weniger Verspannungen nach dem Schlafen führt. Die Stützkraft des Kissens kann als ideal bezeichnet werden.

Mit 60cm ist das Kissen nicht sonderlich breit. Das könnte dem einen oder anderen missfallen. Für mich war es aber ausreichend dimensioniert. Wer auf kuschelige Kissen wert legt, ist beim Belux nicht richtig. Es ist bequem, lässt sich aber nicht knautschen. Dafür ist die orthopädische Stützwirkung optimal gegeben.

Durch die Höhe und Festigkeit ist das Kissen nicht für Bauchschläfer geeignet. Auch wenn der Hersteller das z.B. auf Amazon schreibt, würde ich als Bauchschläfer nicht auf dieses Kissen setzen. Für Seitenschläfer und Rückenschläfer allerdings schon. Hier spielt es seine Stärke aus.

Alles in allem muss ich sagen, dass Belux ein sehr gutes Kissen gelungen ist, dass sich hier in die Reihe der Besten problemlos einfügt (generell habe ich viele gute Kissen in den Händen und im Test. Ich muss sagen, dass ich immer wieder begeistert bin von dieser neuen Art der Nackenkissen, die wirklich einen Mehrwert für den gesunden Schlaf darstellen). Als Empfehlung würde ich vielleicht geben, dass Kissen mit zwei unterschiedlich hohen Seiten auszustatten, so wie normale orthopädische Kissen geschwungen geformt sind. Da es kein klassisches kuscheliges Viscokissen ist, sondern durch die Festigkeit den Fokus stark auf die Stützkraft legt, wäre das nur ein konsequenter Schritt. Aber ich kann natürlich verstehen, dass der Hersteller dem Trend folgt und nicht auf die weniger gefragte (und NOCH gesündere) Form setzt.

Preislich ist das Belux schon unverschämt günstig. Für knappe 30€ ein so tolles Kissen anzubieten, da überlegt man schon, wie die das eigentlich machen. Vor allem, da es auch noch jede Menge Zubehör gibt. Top!

Preis: 29,90€

NOTE 1-


3. Schlafmeister – festes Viscoelastisches Kissen

Spezifikationen: orthopädisches Nackenstützkissen / 60 x 40 cm / 12cm hoch / für Seitenschläfer und Rückenschläfer / 2 Schutzbezüge / für Allergiker geeignet / fest

Ebenso begeistert war ich vom Schlafmeister Kissen (*). Es fühlt sich trotz Festigkeit sehr bequem an. Aufgrund der Größe bietet es sich auch als Reisekissen an. In meinem Test hätte es dem Hadar High fast die Stirn geboten, aber für mich ist trotz Eignung zum Reisekissen die Größe doch ein wichtiges Kriterium. Generell mag ich es lieber, ich habe ein Kissen welches den Standardmaßen entspricht. Sprich ca. 80cm Breite. Das Schlafmeister ist mir mit 60cm Breite doch ein wenig zu schmal. Ich denke auch größere Personen werden eher ein breites Kissen bevorzugen.

Wem das egal ist und auch ein Kissen sucht, was super zusammengerollt in Koffer passt, der greift eher zum Schlafmeister Memory Foam. Über die Verarbeitung muss ich nicht viel schreiben, die ist top, so wie bei allen von mir empfohlenen Kissen.

Preislich ist das Kissen im Mittelfeld und sicher das Geld wert.

Preis: ca. 69€

NOTE 2


Fazit

Auch wer ein festes Kissen bevorzugt (oder gerade der), kann auf die sogenannten viscoelastischen Memory Foam Kissen zurückgreifen. In der festeren Form spielen sie ihre Stärken besonders aus. Das Material passt sich dem Kopf an, der aber nicht allzu sehr einsinkt. Dadurch ist ruhiger Schlaf garantiert (Auswirkungen und Ursachen von schlechtem Schlaf liest du hier), da die Bewegungen Nachts auf ein Minimum reduziert werden.

Bestelle jetzt den Nackenschmerzen-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

Ist dein Kissen geeignet bei Nackenschmerzen?
Keine Garantie auf medizinische Korrektheit aller hier aufgeführten Informationen. Bei Beschwerden suchen Sie bitte Ihren Hausarzt auf. Bitte Haftungsausschluss beachten.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu