Die besten Reisekissen gegen Nackenschmerzen im Vergleich

Reisekissen komme immer mehr in Mode. Gerade dadurch, dass auch immer mehr hochwertige Reisekissen verfügbar sind, sind die kleinen Kissen immer häufiger Begleiter von Menschen, die in den Urlaub fahren oder Geschäftsreisen unternehmen. Bisher war das Angebot auf klassische Nackenrollen oder Nackenhörnchen beschränkt. Meist waren diese allerdings nicht wirklich bequem und ergonomisch sinnvoll, so dass Nackenschmerzen nicht verhindert wurden, sondern eher noch gefördert. Mit der neuen Generation an viscoelastischen Reisekissen, sind diese Probleme passé und einer erholsamen Anreise zum Urlaubsort steht nichts mehr im Wege.

Reisekissen im Test 2017

Platz 1: Sofi Reisekissen – der Testsieger

Das Sofi Reisekissen * hat mich sofort begeistert. Die Optik ist super. Ich habe noch nie ein so ansehnliches Kissen gesehen. OK, das ist natürlich nicht das wichtigste Argument. Aber es zeigt, dass der Hersteller Wert auf ein gutes Produkt legt und hier Zeit und Geld investiert. Der erste Eindruck stimmte auf jeden Fall schon einmal. Sehr positiv ist auch die kleine Tasche, in die das Kissen absolut problemlos eingerollt werden kann.

Beim ersten Legen auf das Kissen, war mein Eindruck immer noch nahe der Begeisterung. Ich bin ein Freund von viscoelastischen Kissen. Und das Sofi bietet alle Vorteile der Viscokissen in kleiner Form eines Reisekissens. Es ist sehr bequem und passt sich optimal dem Kopf an. Das Kissen liegt perfekt in der Mulde zwischen Kopf und Schulter. Dadurch ist ergonomisch alles gegeben, was benötigt wird, damit man gesund liegt. Natürlich ist es bei einem Reisekissen nicht nur wichtig zu testen, ob das Kissen im Liegen etwas taugt. Also habe ich es auch im Auto im Sitzen getestet. Durch die kleine Form ist es auch in dieser Position sehr komfortabel einsetzbar.

Im letzten Urlaub habe ich das Kissen dann auch direkt im Hotel-Bett verwendet, da dort (Klassiker) ein sehr schlechtes Kissen mit Schaumstofffüllung bereitgestellt wurde. Natürlich ist es für eine ganze Nacht aufgrund der Abmessungen nicht perfekt. Aber es ist eine sehr gute portable Alternative, wenn man mal im Hotel oder in der Ferienwohnung ein unbequemes Kissen zur Verfügung hat.

Ich kann das Sofi voll und ganz empfehlen und derzeit wüsste ich nicht, wie man das Kissen noch besser machen kann. Einziger Tipp für den Hersteller wäre es, vielleicht noch eine weitere flachere Höhenvariante anzubieten. Manche mögen gerne sehr flache Kissen. Gerade Kinder benötigen eher ein flaches Kissen. Dennoch ist das Sofi meiner Meinung auch für Kinder und Jugendliche ab ca. 8 Jahren geeignet.

Note: 1 / Preis: 27,97 €

Spezifikationen: viscoelastisches Kissen | 40x24x10 cm | Tasche inklusive | Bezug waschbar | ergonomisch | druckausgleichend | für Allergiker geeignet | thermoregulierend

Platz 1: Schlafmeister Reisekissen – ebenfalls Testsieger

Das Schlafmeister Reisekissen * wurde mir netterweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt um meinen Test zu erweitern. Ich bin immer aufgeschlossen für neue Kissen und daher teste ich gerne das Reisekissen im Nachhinein. Das Reisekissen kam in einer attraktiven Box geliefert (die hier natürlich nicht in die Bewertung einfließt, aber den ersten Eindruck positiv erscheinen lässt). Nach dem Auspacken war ich weiterhin sehr positiv überrascht: Das Kissen kommt in einer sehr hochwertigen Tasche / Sack daher. Während die anderen Hersteller auf Kunststoff setzen, wird bei Schlafmeister ein Stoffsack geliefert. Das gefällt.

Nette Zugabe vom Hersteller: Im Sack befindet sich nicht nur das Kissen, sondern auch noch ein paar Ohrenstöpsel. Die kann man auf Reisen ja bekanntlich gut brauchen, daher danke für die nette Idee (die aber ebenfalls nicht in die Bewertung einfließen wird).

Das Kissen ausgepackt, merkt man schnell, dass hier sehr viel Wert auf Qualität gesetzt wurde. Der Bezug fasst sich sehr angenehm an und mit 42cm Breite ist das Reisekissen etwas größer als die Konkurrenz. Das Material entfaltet sich innerhalb ca. 1 Minute zur Ursprungsform. Hier hat das sofi die Nase vorn, das innerhalb weniger Sekunden die ursprüngliche Form wiedererlangt. Ich denke aber, dass 1 Minute Wartezeit durchaus zumutbar sind.

Die Stützkraft des Schlafmeister ist hervorragend. Die Anpassungsfähigkeit an den Kopf nahezu fantastisch! Der Kopf sinkt angenehm ein und bleibt an Ort und Stelle. Das ist für einen ruhigen Schlaf besonders wichtig. Hier schlägt das Schlafmeister das sofi Reisekissen, dass wiederum einen Hauch weicher und bequemer daherkommt. Aber ganz ehrlich, hier sprechen wir über Nuancen an Unterschied. Beide Kissen sind überragend und ich könnte keines direkt bevorzugen.

Das Schlafmeister wird mich auf meiner nächsten Reise begleiten. Nicht weil es nun mein Lieblingsreisekissen wäre, sondern weil es ein WEITERES tolles Reisekissen ist (und ich habe nun einige zu Hause 😉 ). Ich bin begeistert von der Qualität der Kissen, die ich hier immer wieder testen kann. Wenn man bedenkt mit welchen Kissen früher auf Reisen gegangen wurde, ist das ein Quantensprung an Komfort und Ergonomie. Ich will hier auch das Thema Nacken und Nackenschmerzen immer wieder betonen. Bewegungsmangel auf Reisen und viel Sitzen im Auto, Bahn, Flugzeug oder Liegen am Strand verspannen unsere Muskeln sehr stark. Da sind die hier getesteten Kissen eine Wohltat.

Übrigens: Das Schlafmeister Kissen gibt es auch in größerer Form. So hat man das gleiche Kissen in groß und klein für zu Hause und unterwegs.

Note: 1 / Preis: 29,97 €

Spezifikationen: viscoelastisches Kissen | 42x24x10.5 cm | Stofftasche inklusive | 1 Paar Ohrenstöpsel gratis | Bezug waschbar | ergonomisch | druckausgleichend | für Allergiker geeignet | 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Platz 3: VOLAR Reisekissen

Als ich das VOLAR Reisekissen * in der Hand hielt dachte ich zuerst, dass es eine Kopie des Sofi ist. Aber ich habe mich rückversichert beim Hersteller von Sofi. Es ist tatsächlich ein anderer Anbieter. Vermutlich hatte ich den Eindruck, weil scheinbar der Taschenhersteller der gleiche ist.

Das VOLAR ist in meinen Augen kaum qualitativ vom Sofi zu unterscheiden. Das Kissen ansich ist ebenso bequem und genauso druckausgleichend wie das Sofi. Die Abmessungen sind quasi die gleichen. Die Viscofüllung ist nahezu identisch. Das Kissen ist der perfekte Begleiter auf Reisen in Flugzeug, Zug oder Auto.

Der einzige Grund, wieso ich persönlich das Sofi bevorzuge, ist die Optik. Ich weiß, dass das eigentlich nicht ganz fair ist. Aber irgendwie muss ich die Kissen ja unterscheiden. Und wenn ansonsten kein Unterschied erkennbar ist, dann muss es eben die Optik sein. Zum Trost für den Hersteller aber hier noch einmal: Das VOLAR Reisekissen ist ein super Kissen und steht dem Testsieger (fast) in nichts nach.

Note: 1 / 29,95 €

Spezifikationen: viscoelastisches Kissen | 40x24x10 cm | Tasche inklusive | Bezug waschbar | ergonomisch | druckausgleichend | für Allergiker geeignet | thermoregulierend

Platz 4: Aktivshop Reisekissen

Dieses Reisekissen ist bei meinen Kindern der Renner *: Alle 3 hatten mehrere Kissen zur Auswahl und haben sich einstimmig für das Reisekissen von Aktivshop entschieden. Ich denke das lag am flauschigen Bezug und der blauen Farbe. Es ist sehr weich und bequem, passt sich durch die viscoelastische Füllung auch super an den Kopf an. Es ist geformt wie ein klassisches orthopädisches Nackenkissen (vorne etwas Höher als hinten).

Wer hier Bedenken hat wegen der Bequemlichkeit, der sei beruhigt: Auch in dieser Form ist es sehr gut als Reisekissen geeignet. Allerdings muss man natürlich sagen, dass die Form dennoch nicht Jedermanns Geschmack ist. Es ist auch etwas kleiner mit nur 30cm Breite. Manch einer mag eher die normalen rechteckigen Kissenformen.

Ich empfehle einfach mal 2 oder 3 Kissen zu bestellen und dann am Ende das Beste für sich herauszusuchen. Ich hatte tatsächlich auch kurz überlegt, ob mir die Form des Kissens nicht besser gefällt, mich dann aber am Ende für das klassische rechteckige Nackenkissen auch als Reisekissen entschieden. Ich wollte einfach auf Reisen die gleiche Art Kissen, wie im heimischen Bett. Nur eben kleiner.

Das Kissen wird mit einer Tasche geliefert, die zwar optisch nicht sonderlich überzeugt, aber ansonsten seinen Zweck erfüllt: das Kissen platzsparend zu transportieren. Allerdings ist leider bei einem meiner Kinder der Reißverschluß abgegangen. Bei den anderen beiden hält er problemlos. Von daher vielleicht nur ein zufälliger Produktionsfehler.

Note: 2 / 19,95 €

Spezifikationen: viscoelastisches Kissen | 30x25x7/10 cm | Tasche inklusive | Bezug waschbar | orthopädische Form | druckausgleichend | für Allergiker geeignet

Platz 5: Aloe Vera Reisekissen

Beim Aloe Vera Reisekissen * war ich etwas enttäuscht. Nicht wegen des Kissens ansich. Ich empfehle ja den großen Bruder des Kissens hier ausführlich, als das für mich beste Nackenstützkissen. Das Problem ist, dass das Kissen ohne Tasche geliefert wird. Das ist in meinen Augen ein kleines Foul bei einem Reisekissen. Natürlich kann man das Kissen problemlos zusammenrollen, zusammenschnüren oder einfach in eine Tasche packen. Aber mit einer extra kleinen Tragetasche ist es doch etwas besser aufgehoben und bleibt auch beim Verstauen im Gepäckfach oder Koffer sauber.

Das Kissen ansich ist genauso super wie das Sofi und das VOLAR. Wer das Aloe Vera Kissen in groß schon im Einsatz hat und quasi das Gleiche nochmal in klein möchte, der greift hier gerne zu. Es ist auch etwas günstiger als z.B. der Testsieger Sofi. Vielleicht kann man sich dann für den Preisunterschied einfach noch eine kleine Tasche besorgen.

Das Kissen ist mit 12cm etwas höher als die anderen Kissen. Daher ist es vielleicht für größere Menschen besser geeignet. Für Kinder eher weniger.

Note: 2 / 19,99 €

Spezifikationen: viscoelastisches Kissen | 40x24x12 cm | Tasche inklusive | Bezug waschbar | ergonomisch | druckausgleichend | für Allergiker geeignet | thermoregulierend | 2 Jahre Garantie

Platz 6: Sun Garden Reisekissen Wiebke

Das Sun Garden Reisekissen Wiebke * machte eigentlich zu Beginn einen super Eindruck. Die Tasche in einer schönen Farbe und ganz gut verarbeitet. Und mit 30x50cm sehr groß für ein Reisekissen. Leider aber hat sich der positive erste Eindruck nicht bestätigt. Nach dem Ausrollen hat sich das Kissen kaum in eine schöne und bequeme Form zurückgeformt. Gerade bei Viscokissen oder Memory Foam Kissen, sollten diese nach dem Zusammenrollen sehr schnell wieder in die ursprüngliche Form zurück verformen. Das Wiebke hat das aber nur zu einem Teil gemacht, so dass man auf diesem Kissen leider nicht 100% bequem und sauber aufliegt.

Der Kopf sinkt unterschiedlich ein, als wäre es kein Memory Foam, sondern ein Schaumstoff, der dort eingesetzt wurde. Auch nach längerer Wartezeit tat sich an der Stelle nichts mehr. Daher muss ich in meinem Test von 5 Kissen dem Wiebke leider die rote Laterne verleihen. Es ist einfach kein wirklich gutes Kissen, so leid es mir für den Hersteller (und die Käufer) tut.

Note: 4 / 32,05 €

Spezifikationen: Memory Foam Kissen | 30×50 cm | Tasche inklusive | Bezug waschbar | für Allergiker geeignet

Mein Fazit zum Reisekissen Vergleich

Wichtig bei meinem Test war mein eigener Eindruck. Ich selbst bin zu 100% von Viscokissen / Memory Foam-Kissen überzeugt, so dass ich andere Reisekissen gar nicht erst für diesen Test bestellt habe. Ich kenne noch die klassischen Rollen und Hörnchen, von denen ich nicht sonderlich überzeugt bin. Da komme ich am Ende des Artikels noch dazu. Ich muss sagen, dass ich überrascht war, wie hoch die Qualität der kleinen Reisekissen war. 4 der 5 gesteteten Reisekissen kann ich zu sehr empfehlen. Lediglich eines viel aus dem Rahmen. Vielleicht werde ich in Zukunft hier noch weitere Kissen testen. Wobei es sich mir gerade nicht erschließt, wozu. Ich habe für mich das perfekte Reisekissen schon gefunden.

Reisekissen für das Flugzeug, die Bahn oder das Auto

Die hier getesteten Reisekissen sollen für den klassischen Anwendungsfall gedacht sein. Eine Reise im Auto in den Urlaub, eine längere Zugfahrt oder ein Flugzeugaufenthalt. Fast alle konnten für diese Zwecke als einwandfrei geeignet erklärt werden.

Reisekissen für den Strand

Ich mag es ja gerne bequem und komfortabel. Daher nehme ich seit einiger Zeit auch immer zum Strand oder zum Baden ein kleines Kissen mit. Es liegt sich einfach deutlich besser auf der Badematte mit einem kleinen Reisekissen, als mit dem Kopf auf dem harten Boden. Dadurch verringern sich Verspannungen durch das lange Liegen. Und die kleinen Kissentaschen kriegt man locker noch in der Strandtasche unter.

Reisekissen bei Nackenschmerzen

Gerade wer mit Nackenschmerzen zu kämpfen hat, das vielleicht sogar chronisch, der sollte sich ein gutes Reisekissen anschaffen. Für Hotelaufenthalte, wo man auf einem gewohnten Kissen schlafen und nicht abhängig von der dortigen Bett-Ausstattung sein möchte. Für die Reisen ansich oder auch für den Strandaufenthalt. Das richtigen Reise-Nackenkissen sollte ein ständiger Begleiter sein.

Wichtig ist nur, dass es wirklich ein gutes Kissen ist. Im nächsten Absatz hierzu mehr Wort.

Reise-Nackenhörnchen und Reise-Nackenrollen

Die klassischen Reise-Nackenhörnchen und Nackenrollen sind in der Regel nicht empfehlenswert. Meist sind sie aus Schaumstoff, was keine richtige Druckentlastung bietet. Im Gegenteil: Meist drücken Sie den Kopf beim Sitzen nach vorne, wodurch die HWS belastet wird. Das führt zu zusätzlichen Verspannungen. Es gibt aber mittlerweile auch schon Nackenhörnchen aus viscoelastischem Schaum / Memory Schaum. Diese sind deutlich geeigneter, da sie sich dem Kopf und Nacken anpassen.

Aufblasbare Reisekissen

Von aufblasbaren Reisekissen rate ich komplett ab. Natürlich benötigen sie wenig Platz im nicht aufgeblasenen Zustand. Aber sie sind weder bequem, noch stützend. Sie schieben den Kopf nach vorne und krümmen die Halswirbelsäule. Dadurch sind Verspannungen, Verspannungskopfschmerzen und Nackenschmerzen auf Reisen vorprogrammiert. Gerade wer hier empfindlich ist, sollte die Finger davon lassen.

 

 

Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Mehr Infos dazu


Fatal error: Uncaught ArgumentCountError: Too few arguments to function WP_Link_Filter_Public::__construct(), 0 passed in /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-content/plugins/wp-link-filter/public/class-wp-link-filter-public.php on line 225 and exactly 2 expected in /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-content/plugins/wp-link-filter/public/class-wp-link-filter-public.php:50 Stack trace: #0 /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-content/plugins/wp-link-filter/public/class-wp-link-filter-public.php(225): WP_Link_Filter_Public->__construct() #1 /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-includes/class-wp-hook.php(298): WP_Link_Filter_Public->footer_scripts('') #2 /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-includes/class-wp-hook.php(323): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #3 /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-includes/plugin.php(453): WP_Hook->do_action(Array) #4 /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-includes/general-template.php(2605): do_action('wp_footer') #5 /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-content/themes/nackenverspannt/footer.php(16): wp_footer() #6 in /www/htdocs/w010181c/multisite/wp-content/plugins/wp-link-filter/public/class-wp-link-filter-public.php on line 50