Übungen gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen treffen immer mehr junge Leute: Durch zu wenig Bewegung, zu viel statische Tätigkeit im Büro und durch Stress verspannen Muskeln im Rücken und Schmerzen entstehen. Auch wenn es natürlich auch noch andere Ursachen für Kreuzschmerzen gibt die ärztliche Hilfe bedürfen, gibt es die klassischen verspannungsbedingten Schmerzen im Rücken, die du mit den richtigen Übungen lindern kannst. In meinem Übungsbereich findest du einige davon. 

Übungen um den Rücken zu dehnen

Wenn die Muskeln in deinem Rücken verspannt und verhärtet sind, helfen besonders gezielte und lang ausgeführte Dehnübungen. Durch sie entspannen die Muskeln im Kreuz und im unteren Rücken und Verhärtungen werden gelöst. Regelmäßig angewendet beugen Dehnübungen weiteren Schmerzen vor. Hier findest du meine besten Dehnübungen.

Übungen für die Rücken-Mobilisierung

Damit Verspannungen erst gar nicht entstehen können, solltest du deine Muskeln im Rücken regelmäßig lockern. Mobilisierungsübungen helfen dir besonders dann, wenn du tagsüber keinen Ausgleich zu sitzender oder stehender Tätigkeit schaffen kannst. Aber auch in den Büroalltag lassen sich Lockerungsübungen einbauen, die dir helfen deine Schmerzen zu lindern.

Übungen um den Rücken zu stärken

Ein starker Rücken ist gewappnet gegen Überbelastungen. Zu wenig Bewegung, zu schweres Heben oder auch ruckartige Bewegungen können deinen Rückenmuskeln zusetzen. Wenn du deinen Rücken durch Kräftigungsübungen gezielt stärkst, beugst du Schmerzen langfristig vor.

Schmerzpunkt-Pressur für den Rücken

Sitzt der Rückenschmerz mal tief und fest, ist an Bewegung kaum noch zu denken. Was wäre, wenn du mit einfachen Übungen diese akuten Schmerzen sofort loswerden könntest? Gerade wenn Verhärtungen hartnäckig im Muskel sitzen, ist die Muskelpressur eine Methode um dir zielgenau zu helfen. Hier zeige ich dir, wie du die Pressur selbständig anwenden kannst.

Meine tägliche Routine gegen Schmerzen im Rücken

Jeden Tag führe ich die folgenden Übungen durch, damit Rückenschmerzen gar nicht erst entstehen können. In der Regel mache ich das abends vor dem Fernseher für 15 bis 20 Minuten (zusammen mit Übungen für den Nacken). Zur Vorbeuge und zur Behandlung von akuten verspannungsbedingten Rückenschmerzen sind sie ideal geeignet. Wundere dich nicht, dass du hier nicht nur den Rücken dehnst: Dein Körper und deine Muskulatur müssen ausgeglichen sein, damit Verspannungen verschwinden können. Durch Fehlhaltungen verkürzen Muskeln (z.B. in der Hüfte) oder es bilden sich Verhärtungen (z.B. im Po-Muskel), die am Ende dazu führen, dass die Rückenmuskulatur stärker beansprucht wird als sie sollte. Die Folge sind Schmerzen. Führe also immer alle Übungen durch.

Basis-Übung: Dehnung der Hüfte

Basisübung bei Rückenschmerzen: Hüfte aufdehnen

Dehnübung für den gesamten Rücken

Basisübung bei Rückenschmerzen: Dehnung des ganzen Rückens

Dehnung der Po-Muskulatur

Basisübung bei Rückenschmerzen: Dehnung Pomuskel

Stärkung der Rückenmuskeln

Rücken kräftigen mit der Hackbewegung

Normalerweise wirst du schon nach der ersten Anwendung der Übungen eine Erleichterung bei deinen Schmerzen und den Verspannungen verspüren. Regelmäßig angewendet beugen die Übungen ideal gegen neue Verspannungen vor.

Bestelle jetzt den Schmerz-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Bitte beachten Sie meine Infoseite zum Haftungsausschluss.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu