Haftungsausschluss

Ist eine Nackenrolle hilfreich bei Nackenschmerzen?

Wer mit Nackenproblemen kämpft, der sucht häufig die Ursache in naheliegenden Dingen wie,

Meist ist die Ursache in zu wenig Bewegung und in Fehlhaltungen zu finden. Wer zu lange im Büro sitzt und das auf Dauer und die tägliche Bewegung darunter leidet, der verspannt seine Muskeln. Gerade das Thema Fehlhaltung ist ein besonders kritisches. Jeder kennt das: man sitzt zu lange in unvorteilhafter Haltung vor der Glotze und anschließend hat man Nackenschmerzen.

Das liegt vor allem daran, dass die Wirbelsäule gekrümmt wird und die Muskulatur unnatürlich gestaucht, bzw. gedehnt. Dadurch entstehen Dysbalancen, die dazu führen, dass der Muskel verkrampft und zu macht. Die Verspannung. Die Verspannung führt dann anschließend zu Schmerzen im Nacken, Schultern, Rücken, Kopf.

Nackenrollen verursachen Verspannungen

Nackenkissen bei Verspannungen

getestet von
www.schmerz-im-nacken.de

Mit diesem tollen Nackenkissen habe ich meine Nackenschmerzen nach dem Schlafen minimiert.
Haben schon über 5.000 meiner Leser gekauft.
Oeko-Tex zertifiziert und anti-allergisch.Bei Amazon ansehen »

Und hier liegt auch das Problem bei den klassischen Nackenrollen: Eine Nackenrolle sorgt nicht dafür, dass wir gerade und ergonomisch korrekt sitzen (z.B. im Auto oder Flugzeug) oder liegen. Durch das Liegen auf der Nackenrolle beugt sich unser Kopf Richtung Brust und somit wird die Halswirbelsäule und Brustwirbelsäule unnatürlich gebogen. Die Folge: weitere Verspannungen und Nackenschmerzen, bis hin zu Kopfschmerzen.

Bei schmaleren Nackenrollen wird sogar nur der Hals nach oben gebogen, der Kopf kippt hinten über, da er keine Unterstützung erfährt. Auch das ist eine ergonomisch schwierige Stellung, die vermieden werden sollte.

Nackenkissen statt Nackenrolle

Die Antwort ist also: Nein, eine Nackenrolle ist nicht hilfreich bei Nackenschmerzen. Besser geeignet sind spezielle Nackenkissen, die die komplette HWS stützt und sich an die Form des Körpers anpasst. So werden der Kopf und die Wirbelsäule optimal gestützt. Verspannungen werden über Nacht verringert.

Nackenrolle – kein Ersatz für ein hochwertiges Nackenkissen

Nackenrollen sind beliebt. Sie sind bequem, gut zu transportieren und werden gern bei langen Fahrten mit dem Auto oder einer Flugreise sowie beim Fernsehen, Liegen und Lesen als Unterstützung verwendet. Das alles ist auch akzeptabel. Doch für die tägliche Nachtruhe ist die Nackenrolle kein optimaler Ersatz für ein hochwertiges Nackenkissen. Sie entlastet den Nacken und Rücken während des Schlafens ungenügend. Sie bietet zu wenig und keine gezielte Unterstützung, da sie orthopädisch nicht so sinnvoll geformt ist wie ein hochwertiges Nackenkissen. Die Nackenrolle sollte daher in erster Linie nur für unterwegs oder außerhalb des Bettes genutzt werden. Während der Nachtruhe ist ein gut geformtes und individuell angepasstes Nackenstützkissen die bessere Wahl. Es ermöglicht eine optimale Schlafposition.

Nackenrolle für unterwegs kaufen – worauf achten?

Richtige Härte wählen

Wer erstmalig auf einer Nackenrolle liegt, empfindet es häufig so, dass sie sich hart anfühlt. Doch es ist wichtig, dass sie prall gefüllt ist, damit der Hals nicht nach unten sacken kann und optimal gestützt und stabilisiert wird. Ideal sind Nackenrollen, die über einen Reißverschluss verfügen. Dadurch besteht die Möglichkeit, sie selbst ganz nach Bedarf zu befüllen. Dadurch kann der passende Härtegrad der Nackenrolle den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Passende Füllung

In den Nackenrollen kommen als Füllmaterial meist Kunststofffasern zum Einsatz. Sie sind sehr elastisch, sodass die Rolle Stabilität mitbringt. Das Füllmaterial ist auch für Allergiker sehr gut geeignet, da sich Keime und Milben in Kunstfasern schwer ansiedeln können. Hochwertige Kunstfasern bieten ihnen keinen Nährböden für eine Vermehrung.

Abnehmbarer Bezug

Der Bezug der Nackenrolle sollte abnehmbar sein, damit er jederzeit in der Maschine gewaschen werden kann. Dies ermöglicht eine optimale Hygiene, denn Milben, Pollen, Staub usw. sind somit leicht zu entfernen. Baumwollbezüge eignen sich gut. Sie fühlen sich auf der Haut weich an, sind atmungsaktiv und können bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Ein Bezug aus Polyester ist oftmals minderwertig, nicht atmungsaktiv und fühlt sich häufig unangenehm an. Wer unter einer Hausstaubmilbenallergie leidet, sollte darauf achten, dass sich der Bezug bei mindestens 60 Grad waschen lässt, wobei 95 Grad noch besser sind.

Reißverschluss

Eine Rolle mit Reißverschluss bietet zudem die Möglichkeit, das Füllmaterial anzupassen oder im Laufe der Zeit auszutauschen. Die Nackenrolle sollte die richtige Höhe haben. Ist sie zu hoch, wird die Wirbelsäule gekrümmt. Die ideale Höhe beträgt 12 bis 15 cm. Die Nackenrolle sollte nicht zu weich sein, da sonst die stützende Funktion verloren geht.

Frei von Schadstoffen

Beim Kauf der Nackenrolle sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Materialien auf Schadstoffe geprüft wurden. Ideal ist der Öko-Tex Standard 100. Dieses Siegel verdeutlicht, dass die Nackenrolle keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthält.

Welche Nackenrollen für Reisen?

Die Halswirbelsäule wird in der Sitz- und Schlafstellung besonders belastet. Daher sollten vor allem auf Reisen Nackenkissen (besser als Nackenrolle. Oder zumindest die Nackenrolle aus Viscoschaum) nicht fehlen. Aufgrund der Beschaffenheit und Form ermöglichen sie es, dass der Nacken korrekt positioniert ist. Ideal sind Viscokissen. Bei diesen besteht die Füllung aus einem mittelfesten Kern, der sich der Position sehr schnell anpasst.

Sind Nackenhörnchen besser geeignet als Nackenrollen?

Nackenschlafhörnchen haben die Form eines Hörnchens. Sie werden direkt um den Hals geklemmt, sind aber nicht besser geeignet als Nackenrollen. Sie sind aufgrund der Überdehnung der Halswirbelsäule eher schädlich. Vor allem wenn das falsche Material verwendet wird. Auch empfehlen sich Viscoschaum-Nackenhörnchen. Generell werden aber eher kleine Nackenkissen für die Reise empfohlen.

Wofür können Nackenrollen noch verwendet werden?

Wer beim Liegen seine Füße etwas höher lagern möchte, kann hierfür eine Nackenrolle verwenden. Ist sie größer, kann sie auch als Seitenkissen eingesetzt werden. Auf der Couch oder dem Sessel kann die Rolle dabei helfen, eine krumme Sitzhaltung zu verhindern. Auch viele Menschen, die im Büro am Schreibtisch arbeiten, möchten nicht mehr darauf verzichten. Die Rolle ermöglicht es, sich hin und wieder zurückzulehnen, zu entspannen und dabei den Nacken kurzzeitig zu entlasten.

Zusammenfassung

Nackenrollen und Nackenhörnchen sorgen oft für zusätzliche Verspannungen im Bereich des Nackens. Ursache hierfür ist die Verkrümmung der Wirbelsäule, die zu einer unnatürlichen Belastung für die Hals-Nacken-Muskulatur sorgt. Besser geeignet sind spezielle Reise-Nackenkissen, die den klassischen Nackenkissen für das heimische Bett nachgebildet sind. Soll es dennoch eine Nackenrolle sein, sollte zumindest auf eine gute Füllung geachtet werden (z.B. Viscoschaum).

Letzte Version vom 31. August 2018 von
Über den Autor René Dasbeck Hauptberuflich bin ich als IT-Experte in einem Kinderzeitschriftenverlag tätig, privat glücklicher Vater zweier toller Töchter und hier Betreiber einer Webseite, auf der ich vom täglichen Kampf gegen meine Schmerzen im Nacken und Rücken berichte. In den letzten Jahren habe ich viele Probleme mit meinem Körper aushalten müssen, konnte aber durch intensive Beschäftigung mit dem Thema viel Wissen aufbauen, das leider die meisten Mediziner mir nicht bieten konnten. Letzten Endes habe ich Schmerzen weitestgehend aus meinem Leben verbannen können. Um anderen Leidgenossen zu helfen, gebe ich hier einen umfassenden medizinischen Überblick und meine Erfahrungen über Schmerzen vieler Art weiter und empfehle so manches Buch oder Produkt, welches mir im Kampf gegen die Schmerzen geholfen haben. Mehr Informationen über mich und meine Erfahrungen findest du auf meiner "Über mich"-Seite. Und wenn du Rat zu Nackenschmerzen benötigst, kannst du mich gerne unter info@schmerz-im-nacken.de anschreiben.
Bestelle jetzt den Nackenschmerzen-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.



Hier kannst du kommentieren und anderen helfen

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an info@netz-gaenger.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben


Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

Dieses Kissen hat mir gegen Nackenschmerzen geholfen!
Bitte beachten Sie meine Infoseite zum Haftungsausschluss.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu