Wieso habe ich durch Autofahren Nackenschmerzen?

Autofahren ist vor allem bei langen Strecken sehr anstrengend und kann verschiedene Beschwerden verursachen. Auch Nackenschmerzen gehören dazu, denn langes Autofahren verspannt die Muskulatur. Ich verrate dir in diesem Artikel, wie du deine verspannten Muskeln wieder entspannen und somit die Beschwerden lindern kannst.

Das kennt wohl jeder: nach einer langen Autofahrt steigen wir aus dem Auto aus und spüren jeden Muskel und jeden Knochen. Wir müssen und erstmal bewegen und dehnen, damit wir wieder beweglich werden. Diese Situation beschreibt schon fast die Antwort auf die Frage, wieso wir beim Autofahren Nackenschmerzen bekommen können.

Langes Autofahren verspannt unsere Muskulatur

Gerade berufliche Vielfahrer wie LKW- oder Taxi-Fahrer haben damit zu kämpfen: Durch langes Sitzen und zu wenig Bewegung verkürzen und verkrampfen die Muskeln im Rücken und Nackenbereich. Es entstehen auf Dauer Triggerpunkte, die Schmerzen vor allem im Nacken und dem Rücken verursachen können. Wer hier nicht aktiv wird, läuft Gefahr chronisch krank zu werden.

Durch Autofahren verspannte Muskeln wieder entspannen

Abhilfe schafft nur die Einhaltung von regelmäßigen Pausen. In diesen Pausen sollte sich viel bewegt werden. Immer mal wieder auch gedehnt.

Nackenkissen bei Verspannungen

getestet von
www.schmerz-im-nacken.de

Mit diesem tollen Nackenkissen habe ich meine Nackenschmerzen nach dem Schlafen minimiert.
Haben schon über 5.000 meiner Leser gekauft.
Oeko-Tex zertifiziert und anti-allergisch.Bei Amazon ansehen »

So wird man zwar als Vielfahrer vermutlich nicht 100% beschwerdefrei, aber Linderung wird es allemal verschaffen. Nach Feierabend sollte Bewegung Pflichtprogramm sein. Nur so erhält man seine Gesundheit auf Dauer.

Eine heiße Dusche verschafft nach Feierabend auf angenehme Weise etwas Entspannung der Muskulatur. Das richtige Nackenkissen erholt sich der Nacken über Nacht.

Autositz richtig einstellen für entspannte Körperhaltung

Es ist kein Geheimnis, dass langes Sitzen für die Wirbelsäule und Bandscheiben Gift ist. Dies gilt natürlich auch beim Autofahren. Daher ist die richtige Sitzposition durch die optimale Einstellung des Sitzes sehr wichtig. Dadurch wird der Rücken unterstützt und entlastet und Nackenschmerzen können verhindert werden. Die Rückenlehne, Sitzhöhe und -neigung sowie die Länge der Sitzfläche müssen passend eingestellt werden, damit ein entspanntes Fahren möglich ist. Am besten ist es, mit dem Po im Sitz weit nach hinten zu rutschen, damit der Rücken gut abgestützt wird.

Der Schulterkontakt sollte selbst bei Lenkbewegungen noch erhalten bleiben und die Kopfstütze den gesamten Kopf stützen. Die Oberschenkel liegen bestenfalls bei leicht angewinkelten Knien ganz entspannt auf dem Polster auf. Der Sitzabstand muss so eingestellt werden, dass das Bein bei durchgetretenen Pedalen etwas angewinkelt ist. Die Hände sollten das Lenkrad mühelos erfassen können. Die Kopfstütze endet im Idealfall auf der gleichen Höhe wie der Kopf.

Klimaanlage nicht Richtung Kopf – Gefahr: steifer Hals

In vielen Autos ist heutzutage eine Klimaanlage vorhanden, die bei heißen Temperaturen meist ein Segen ist. Um Nackenschmerzen beim Autofahren zu vermeiden, darf der Lüftungsstrahl der Klimaanlage jedoch nicht direkt auf den Kopfbereich zielen, denn nicht nur Schmerzen, sondern auch ein steifer Hals sind nahezu unvermeidbar, denn aufgrund der permanenten Kälteeinwirkung verspannt die Muskulatur. Auf Dauer kann dies zur schmerzhaften Nervenreizung führen. Die Muskulatur verhärtet sich. Der Nackenbereich ist am empfindlichsten, da er meist unbedeckt ist und viele Nervenstrukturen hier zusammenlaufen. Die Abkühlung der Haut verschlechtert zudem die Durchblutung.

Durch einen dauerhaften Luftzug sind auch Erkältungen möglich, denn vor allem unbedeckte Körperpartien kühlen stark ab. Daher ist eine richtige Klimatisierung wichtig. Die kalte Luft sollte nicht auf nackte Haut treffen. Schultern, Hals und Nacken können mit einem Tuch oder Schal bedeckt werden. Bei Unterschieden von mehr als sechs Grad Celsius zwischen der Innen- und Außentemperatur wird das Herz-Kreislauf-System erheblich belastet.

Welche Übungen können während der Fahrt hilfreich sein?

Zu den Hauptursachen für Nackenschmerzen während des Autofahrens gehören falsches Sitzen und Bewegungsmangel. Während die Sitzhaltung zu Hause oder am Arbeitsplatz immer wieder leicht verändert werden kann, ist dies beim Autofahren nicht so einfach. Es empfiehlt sich, während der Fahrt hin und wieder entkrampfende Bewegungen zu machen. Der Kopf und Hals können beispielsweise gedreht, gekippt, gewackelt oder gestreckt werden. Gute Schulterübungen während der Fahrt sind:

  • Schulterblätter zusammendrücken und ungefähr drei Sekunden lang halten
  • Schultern möglichst nahe zum Nacken führen und Position für zehn Sekunden lang halten
  • Schulter langsam anheben und senken, mehr nach hinten als nach vorn kreisen

Fazit

Zu den häufigen Begleiterscheinungen gehören beim Autofahren auch Nackenschmerzen. Der Grund ist, dass im Nacken viele Muskelstränge, Nervenbahnen und Sehnen zusammenlaufen, was diesen Bereich sehr anfällig für Schmerzen und Verspannungen macht. Verantwortlich für die Beschwerden kann eine ungeeignete Grundhaltung im Autositz sein. Auch eine verkrampfte Fahrweise, zu wenig Bewegung oder der Lüftungsstrahl der Klimaanlage können die Auslöser sein. Es ist empfehlenswert, häufiger eine Pause zu machen oder während der Fahrt kleine Übungen durchzuführen.

Artikel zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2020 von
Bestelle jetzt den Schmerz-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Dr. Ingo Froböse im Interview„Das wichtigste ist, sich so häufig wie möglich aktiv zu bewegen, und das sollte idealerweise jeden Tag stattfinden.“

Dr. Ingo Froböse im Interview

Bitte beachten Sie meine Infoseite zum Haftungsausschluss.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu