High Heels und falsche Schuhe sind Ursache für Nackenschmerzen

High Heels und andere "falsche" Schuhe sind oft die Ursache für Nackenschmerzen. Der Grund ist die verspannte Muskulatur. In diesem Artikel verrate ich dir, was du tun kannst, wenn du auf die Schuhe nicht verzichten möchtest. Es ist wichtig, dass sich die Muskulatur regenerieren kann und die Hüfte geschont wird.

Menschen, die häufiger über Nackenverspannungen und Schulterschmerzen klagen, sollten auch mal einen genauen Blick auf ihre Schuhe werfen. Nur ein entspannter Laufstil, der von gutem Schuhwerk nachhaltig beeinflusst wird, sorgt für entspannte Muskeln. Ist der Schuh „ausgelatscht“, schief gelaufen und ist das Fuß-Bett ungeeignet, verspannt sich die Muskulatur und der Nacken schmerzt.

High Heels – tolle Optik, aber Gift für den Nacken

High Heels sind sexy und sehen toll aus. Aus der Modewelt sind Stöckelschuhe nicht mehr wegzudenken – sie strecken und machen Frauenbeine zweifelsfrei zu einem Hingucker und Erlebnis. Allerdings sind Orthopäden davon überzeugt, dass diese Schuhe mit den hohen Absätzen nicht selten die Ursache für hartnäckige Nackenverspannungen sind. Zudem besteht das Risiko, dass sich die wichtige Wadenmuskulatur verkürzt und die Zehen Schiefstellungen erleiden. Was tun, wenn man als Frau auf diese Schuhe nicht verzichten kann?

Wie entstehen Nackenverspannungen durch Pfennigabsätze?

Buchempfehlung zu Nackenschmerzen

Persönliche Lese-Empfehlung von mir: "Endlich frei von Nackenschmerzen" *
Über 1000 Besucher meiner Webseite haben dieses Buch schon bestellt.Bei Amazon ansehen »
Hier findest du weitere Buchtipps

Trägt man den hohen Schuh, eventuell noch mit dem bekannten „Pfennigabsatz“, schiebt sich durch den besonderen Stand der Beine das Becken nach vorne. Ein Hohlkreuz ist die automatische Folge, um ein „Gegengewicht“ zu bilden. Und ein Hohlkreuz sorgt dafür, dass der Rücken angespannt wird. Die Folge: Nackenverspannungen.

Der „natürliche Gang“ des Menschen wird negativ beeinflusst, die Hüftpartie muss das abfangen. Wenn man versucht, eine Entspannungshaltung anzunehmen, kommt es nicht selten zu krampfartigen Verspannungen, die weiter durch den Körper „wandern“, bis hinauf zum Nacken. Ganz abgesehen davon, dass High Heels die Hüften extrem belasten, führen sie zum Knorpelabrieb, an dessen Ende Arthrose stehen kann.

Abwechslung im Schuhwerk regeneriert die Nackenmuskulatur

Frau muss nicht dauerhaft auf hohes Schuhwerk in Form von High Heels verzichten. Aber es ist wichtig, dass man für Abwechslung sorgt, was den Schuh angeht. Gerne auch durch das Einlegen von „Barfuss-Zeiten“. So kann sich die Muskulatur regenerieren und die Hüfte wird geschont. Wenn man sich und seinen Muskeln diese Ruhezeiten gönnt, wird man schnell feststellen, dass sich auch die Probleme im Nackenbereich auflösen – sofern sie keine tiefer gehenden Ursachen haben.

Artikel zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2019 von
Bestelle jetzt den Schmerz-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.


Dr. med Oliver Oetke„Wer sich kaum bewegt und noch dazu acht Stunden täglich vor einem Bildschirm kauert, macht dem Rücken keine Freude.“

Dr. med Oliver Oetke

Bitte beachten Sie meine Infoseite zum Haftungsausschluss.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu