Haftungsausschluss

Falsche Haltung beim Telefonieren als Ursache für Nackenschmerzen

Viele Arbeitnehmer klagen über Nackenschmerzen im täglichen Arbeitsalltag. Dabei sind es manchmal nur kleine Dinge, die die Beschwerden verursachen. Abgesehen von zu wenig Bewegung zählt die Fehlhaltung beim Telefonieren dazu. Das am Ohr eingeklemmte Telefon oder der falsch aufgestellte Bildschirm bringen Probleme mit sich.

Wie entstehen Nackenschmerzen am Schreibtisch?

Mehr als die Hälfte der Deutschen, die berufstätig sind, nehmen in ihrem Alltag eine sitzende Position ein. Dem Körper wird für viele Stunden die gleiche Haltung aufgezwungen, z. B. vor dem Computer oder beim Telefonieren. Das führt zu einer Verkümmerung der Muskulatur. Sie verkürzt sich und die verschiedenen Regionen werden verspannt. Außerdem können die Gelenke, die zwischen den Wirbeln der Bandscheibe sitzen, ebenfalls versteifen.

Die Folge davon kann sein, dass sie aus ihrer Stellung rutschen und die Nerven blockieren. Das bringt nicht nur große Schmerzen (wie etwa Nackenschmerzen) mit sich. Die Betroffenen fehlen manchmal oft monatelang am Arbeitsplatz. Damit der monotonen Schreibtischbelastung entgegengewirkt wird, ist es besser, mehrere kurze Pausen statt einer längeren einzulegen.

Wie verursacht telefonieren Nackenschmerzen?

Buchempfehlung zu Nackenschmerzen

Persönliche Lese-Empfehlung von mir: "Endlich frei von Nackenschmerzen" *
Über 1000 Besucher meiner Webseite haben dieses Buch schon bestellt.Bei Amazon ansehen »

Wer viel am Schreibtisch arbeitet, dehnt seinen Kopf meist nach vorne und zieht die Schulten hoch. Auf lange Sicht hin kann diese Haltung Nackenschmerzen verursachen. Noch schlimmer ist eine schlechte Haltung, wenn längere Zeit telefoniert wird und man den Hörer zwischen Schulter und Kinn einklemmt. Die Folge davon ist eine Verkrampfung der Nackenmuskeln. Dann kann jede Kopfbewegung zur Qual werden.

Doch nicht nur Nackenschmerzen können aus einer schlechten Haltung resultieren, sondern auch schmerzhafte Verspannungen. Diese entstehen ebenfalls aus einer Fehlbelastung und Fehlhaltung. Durch die entstehende ungenügende Durchblutung entsteht eine Sauerstoffunterversorgung, die die betroffenen Bereiche verhärten lösst. Man nimmt unwillkürlich eine Schonhaltung ein, die dann weitere Muskelverspannungen nach sich zieht. Es beginnen ziehende und dumpfe Schmerzen, die sich im Bereich der Halswirbelsäule über die Schultern bis zu der oberen Brustwirbelsäule hin bewegen können. Auch können plötzlich Muskelkrämpfe auftreten, die dann wiederum zur Verhärtung des Muskels führen.

Richtiges Telefonieren gegen Nackenschmerzen und Schreibnacken

Experten raten, dass man gerade beim Telefonieren öfter einmal ruhig auf und ab gehen soll. Dadurch wird nicht nur Verspannungen entgegengewirkt, auch das Gehirn erlebt eine bessere Denkleistung. Wer viel telefoniert und seinen Körper immer einseitig hält, kann einen sogenannten „Schreibnacken“ bekommen. Die beste Methode dagegen ist, beim Telefonieren hin und her zu gehen und den Kopf hoch zu halten.

Wer beim Telefonieren die Hände frei haben möchte, kann ein Headset oder eine Freisprechanlage benutzen. Headsets verhindern die unnatürliche Haltung beim Telefonieren und fördern daher die Gesundheit des Nackens.

Letzte Version vom 7. August 2018 von
Über den Autor René Dasbeck Hauptberuflich bin ich als IT-Experte in einem Kinderzeitschriftenverlag tätig, privat glücklicher Vater zweier toller Töchter und hier Betreiber einer Webseite, auf der ich vom täglichen Kampf gegen meine Schmerzen im Nacken und Rücken berichte. In den letzten Jahren habe ich viele Probleme mit meinem Körper aushalten müssen, konnte aber durch intensive Beschäftigung mit dem Thema viel Wissen aufbauen, das leider die meisten Mediziner mir nicht bieten konnten. Letzten Endes habe ich Schmerzen weitestgehend aus meinem Leben verbannen können. Um anderen Leidgenossen zu helfen, gebe ich hier einen umfassenden medizinischen Überblick und meine Erfahrungen über Schmerzen vieler Art weiter und empfehle so manches Buch oder Produkt, welches mir im Kampf gegen die Schmerzen geholfen haben. Mehr Informationen über mich und meine Erfahrungen findest du auf meiner "Über mich"-Seite. Und wenn du Rat zu Nackenschmerzen benötigst, kannst du mich gerne unter info@schmerz-im-nacken.de anschreiben.
Bestelle jetzt den Nackenschmerzen-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.



Hier kannst du kommentieren und anderen helfen

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an info@netz-gaenger.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben


Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

Dieses Kissen hat mir gegen Nackenschmerzen geholfen!
Bitte beachten Sie meine Infoseite zum Haftungsausschluss.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu