Haftungsausschluss

Hilft eine Thai Massage gegen Nackenschmerzen?

Bei Nackenschmerzen, die bis in den Kopf ausstrahlen, ist die Thai-Massage eine vielseits bewährte Methode zur Behandlung bzw. Vorbeugung.

Nackenschmerzen – viele Menschen kennen diese unangenehme Schmerzform. Sie behindern alltägliche Bewegungsabläufe und strahlen oft in Schultern, Rücken und Arme aus. Häufig gehen sie auch mit Kopfschmerzen einher und führen bei vielen Betroffenen dazu, dass der Griff zur Schmerzmittelpackung leicht getan ist. Doch gibt es auch alternative Methoden gegen unangenehme Verspannungen und Schmerzen im Nackenbereich? Ja – diese gibt es und zwar zu Genüge. Welche dieser Optionen eine für Sie geeignete ist, beruht auf Ihren eigenen Erfahrungswerten. Eine vielseits bewährte Methode zur Behandlung bzw. Vorbeugung ist die Thai Massage gegen Nackenschmerzen.

Thai Massage löst gezielt Verspannungen

In Thailand findet man sie an jeder Straßenecke – die berühmte Thai Massage. Auch in Deutschland werden thailändische Massage Studios immer häufiger und beliebter. Das Angebot an verschiedenen Massageformen in einem Studio ist oft zahlreich. Fester Bestandteil ist jedoch auch immer die klassische bzw. traditionelle Thai Massage, die ihren Ursprung in der ayurvedischen Medizin hat. Es handelt sich hierbei um eine Technik bei der neben dem Massieren auch Elemente des Dehnens, der Akupressur und der Energiearbeit einfließen.

Buchempfehlung zu Nackenschmerzen

Persönliche Lese-Empfehlung von mir: "Endlich frei von Nackenschmerzen" *
Über 1000 Besucher meiner Webseite haben dieses Buch schon bestellt.Bei Amazon ansehen »
Hier findest du weitere Buchtipps

Die Techniken, die in der Thai Massage angewandt werden, führen zu einer größeren Beweglichkeit der behandelten Körperteile sowie einer Mobilisierung der Gelenke. Zudem werden Verspannungen der Muskulatur gezielt gelockert und die Muskelstränge können sich somit leichter wieder entspannen. Folglich wird auch eine Thai Massage gegen Nackenschmerzen gezielt empfohlen und eingesetzt.

Wie läuft Thai Massage gegen Nackenschmerzen ab?

Während der mindestens einstündigen Behandlung sind die Behandelten völlig bekleidet – es werden meist spezielle Kleidungsstücke aus Leinen oder Baumwolle zur Verfügung gestellt. Hintergrund davon ist der Verzicht auf Körperöl während der Massage, da verschiedene Technikelemente einen festen Griff an Armen und Beinen erfordern, um etwa Blockaden gezielt lösen und Druck an den entsprechenden Stellen ausüben zu können.

Bei der Thai Massage handelt es sich um eine ganzheitliche Behandlung, so dass davon ausgegangen wird, dass Nackenschmerzen nicht nur gezielt im Nacken behandelt werden sollen, sondern der ganze Körper in einem Zusammenhang steht und demzufolge bearbeitet wird. Zudem hat der Geist die Möglichkeit sich zu entspannen, was sich wiederum positiv auf die Muskulatur auswirkt.

Wo können Sie sich mit einer Thai Massage verwöhnen lassen?

In Deutschland gibt es bereits in allen großen und vielen kleineren Städten Thais, die sich mit ihrer traditionellen Kunst der Thai Massage angesiedelt haben. Am besten durchstöbern Sie einmal das Internet, um nach dem nächsten Studio zu suchen. Hierzulande liegen die Preise für eine 60-minütige Anwendung bei etwa 30-40 Euro. Diese Investition wird sich auf jeden Fall lohnen, vor allem bei regelmäßigen Besuchen. Denn eine Thai Massage gegen Nackenschmerzen als Prävention ist effektiver und auch schmerzfreier als häufige Akutbehandlungen.

Sollten Sie unter Vorerkrankungen oder unter sehr starken Schmerzen leiden, bitten Sie am besten Ihren Arzt vorab um Rat. Dieser kann Sie bezüglich der Wirksamkeit einer Thai Massage gegen Nackenschmerzen beraten, bzw. über Risiken bei bereits vorliegenden Erkrankungen beraten.

Letzte Version vom 7. August 2018 von
Über den Autor René Dasbeck Hauptberuflich bin ich als IT-Experte in einem Kinderzeitschriftenverlag tätig, privat glücklicher Vater zweier toller Töchter und hier Betreiber einer Webseite, auf der ich vom täglichen Kampf gegen meine Schmerzen im Nacken und Rücken berichte. In den letzten Jahren habe ich viele Probleme mit meinem Körper aushalten müssen, konnte aber durch intensive Beschäftigung mit dem Thema viel Wissen aufbauen, das leider die meisten Mediziner mir nicht bieten konnten. Letzten Endes habe ich Schmerzen weitestgehend aus meinem Leben verbannen können. Um anderen Leidgenossen zu helfen, gebe ich hier einen umfassenden medizinischen Überblick und meine Erfahrungen über Schmerzen vieler Art weiter und empfehle so manches Buch oder Produkt, welche mir im Kampf gegen die Schmerzen geholfen haben. Mehr Informationen über mich und meine Erfahrungen findest du auf meiner "Über mich"-Seite. Und wenn du Rat zu Nackenschmerzen benötigst, kannst du mich gerne unter info@schmerz-im-nacken.de anschreiben.
Bestelle jetzt den Nackenschmerzen-Newsletter

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an und du erhältst in Zukunft Infos zu Nackenschmerzen und anderen Schmerzarten in dein Postfach. Ich halte dich auf dem Laufenden, was du gegen deine Schmerzen tun kannst. Du darfst dich ausserdem auf Ernährungstipps freuen. Natürlich kannst du ihn jederzeit abbestellen.



Hier kannst du kommentieren und anderen helfen

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an info@netz-gaenger.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben


Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

Dieses Kissen hat mir gegen Nackenschmerzen geholfen!
Bitte beachten Sie meine Infoseite zum Haftungsausschluss.
* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen. Mehr Infos dazu