Was hilft schnell gegen Nackenschmerzen?

Inhaltsangabe dieses Artikels
Zur Gesamtübersicht
Maßnahmen gegen Nackenschmerzen

Nackenschmerzen haben manche fast ihr Leben lang, manche kriegen sie nur ab und an und wissen dann nicht, wie sie sie schnell wieder loswerden können. Folgend eine kurze Auflistung an Maßnahmen, die bei mir immer gut helfen, wenn die Nackenschmerzen dann doch mal zuschlagen.

Bewegung

Da meine Nackenschmerzen meist von zu wenig Bewegung, Fehlhaltungen und verspannten Muskeln herrühren (das ist bei den allermeisten Menschen der Fall, die unter Nackenschmerzen leiden), hilft mir am besten Bewegung um die Nackenschmerzen loszuwerden.

  • Sport treiben,
  • Freizeitaktivitäten mit den Kindern,
  • Tanzen,
  • Spazieren gehen und
  • sogar Hausarbeit

helfen um Muskeln aufzuwärmen, Verspannungen zu lösen und Nackenschmerzen zu bekämpfen.

Wärme

Eine heiße Dusche auf die entsprechende Stelle hilft mir besonders gut gegen Verspannungen und Nackenschmerzen. 10min sollten es aber schon sein. Die Wärme entspannt die Muskeln. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und Dehne meinen Nacken unter der heißen Dusche. Das ist besonders effektiv gegen Nackenschmerzen.

Schmerzmittel

Wer selten Nackenschmerzen hat und diese gerade akut kommen, der kann problemlos mit Schmerzmitteln wie Aspirin oder Ibuprofen die Schmerzen stillen. Da Nackenschmerzen meist nur ein paar Tage bleiben, kann dadurch dann das Leid gemildert werden. Die anderen schnellen Maßnahmen gegen Nackenschmerzen sollte man aber trotzdem berücksichtigen. Achtung: Schmerzmittel nicht länger als 3 Tage am Stück und nicht öfter als 10 Tage im Monat verwenden und wenn möglich mit dem Arzt abklären.

Dehnen

Langes Dehnen der entsprechenden Muskelgruppen entspannt diese sofort. Das mache ich mehrmals am Tag, wenn ich Nackenschmerzen habe. Am besten nach dem Aufstehen (unter der heißen Dusche), Mittags und Abends beim Fernsehen.

Selbstmassage

Da ich zu den Nackenschmerzen auch Hinterkopfschmerzen bekomme, habe ich gerade für dieses Leiden eine Selbstmassage für mich gefunden, die den Schmerz sofort lindert. Hierzu mit dem Zeigefinger und dem Mittelfinger den Muskelstrang, der von Ohr abwärts führt, massieren. Achtung: Aber nicht die Halsschlagader massieren. Dieser Muskel ist neben den kleinen Nackenmuskeln gerade für Hinterkopfschmerzen verantwortlich. Aber auch der Trapezmuskel kann super selbst massiert werden. Dieser ist bei den meisten Menschen an Nackenverspannungen schuld.

Fazit

Wer diese 5 einfachen Maßnahmen berücksichtigt, wird schnell Nackenschmerzen los und kann schmerzlos durch den Alltag gehen. Was man auf keinen Fall tun sollte, ist sich zu schonen. Schonhaltung wirkt genau negativ auf Nackenschmerzen. Sie werden dadurch nur noch verstärkt.

Mit diesem tollen Nackenkissen habe ich meine Nackenschmerzen nach dem Schlafen minimiert.
Haben schon 329 Besucher meiner Webseite gekauft.Bei Amazon ansehen »

 

Du befindest dich aktuell hier

Weitere Artikel

* Link zu Amazon: Meine Webseite wird durch Werbung und Amazon Produktempfehlungen finanziert (Webseiten zu betreuen kostet leider viel Zeit und Geld). Mehr Infos dazu

Menü
nach oben ↑